Gerichtsprozess gegen Menschenrechtsaktivistin am Amtsgericht Braunschweig! Neuer Termin am 22ten Oktober 2018!

Vor nun fast einem Jahr protestierte eine kleine Gruppe Menschen im Medienhaus der Braunschweiger Zeitung bei einer Jubiläumsveranstaltung der Psychiatrie Akademie gegen Mißstände in der Psychiatrie. Im Verlauf des Protestes wurden Aktivist*innen vom Sicherheitsdienst unsanft aus den Räumlichkeiten entfernt, da Kritik zum gegenwärtigen Psychiatriesystem und Meinungsfreiheit dort nicht willkommen war.

 

Nun wird einer Aktivistin Körperverletzung vorgeworfen, da sie einer Person des Sicherheitsdienstes einen kleinen Kratzer am Unterarm beigefügt haben soll. Da die Aktivistin ein gefordertes Schmerzensgeld in Höhe von 500 Euro mit einem Widerspruch entgegnete, hat das Amtsgericht Braunschweig für den 01ten August 2018 einen Gerichtstermin anberaumt. Dieser wurde später auf den 22ten Oktober 2018 verschoben! Der Prozess startet um 11 Uhr im Raum E104. Kommt vorbei und unterstützt die angeklagte Aktivistin. Zeigen wir das sie unseren Protest nicht mit Kriminalisierung stoppen werden!

 

 

Mehr Informationen zu der Aktion um die es geht:

 

 

https://initiative-zwangbefreit.jimdo.com/2017/09/02/protest-der-initiative-zwangbefreit-gegen-den-comedy-psychiater-manfred-l%C3%BCtz/

 

 

 

Auf einem Blick:

 

01ter August 2018 um 11 Uhr

 

Amtsgericht Braunschweig

 

An der Martinikirche 8

 

Saal E104

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0